16.06.2015 Wochenpost

70 Jahre AWO Langenfeld

Ortsverein feiert runden Geburtstag

Langenfeld. (NM). Der Langenfelder Ortsverein der AWO wird 70. Und das wurde gleich an mehreren Tagen gefeiert! Zwei Events stehen noch aus: Morgen geht’s mit rund 100 Personen auf zur Jahrestour nach Limburg und am kommenden Freitag findet ein Kegelturnier im Café am Wald statt.

 

Der AWO Ortsverein Langenfeld wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Die bundesweite Aktionswoche der AWO haben sich die Langenfelder dabei als passenden Zeitpunkt zum Feiern ausgewählt.

 

Dafür, dass es rings ums Siegfried-Dißmann-Haus für die Feierlichkeiten am Sonntag so richtig schön wurde, sorgten am Freitag Mitarbeiter der Werkstatt für Behinderte. So konnte bei Jazz von der Peter Weisheit Band und einem leckeren Frühstück der runde Geburtstag mit mehreren Talk-Runden informativ und würdig zelebriert werden. Einen Tag später feierten gestern dann die Besucher der Begegnungsstätten und die Bewohner des Karl-Schröder-Hauses gemeinsam mit den Kindern der Kita Hummelnest. Aus steht nun noch die Jahresfahrt morgen nach Limburg und ein Kegelturnier, das am Freitag ab 16 Uhr unter der Leitung von DKB-Nationaltrainer Michael­ Hänsel im Café am Wald stattfinden wird.

 

Die AWO nutzte die Geburtstagswoche aber auch zur Information: So informierten Mitarbeiter und Ehrenamtler am Freitag Passanten auf dem Markt über ihre Angebote. »Das Angebot ist breit gefächert und richtet sich nicht nur an Senioren«, erklärte Ehrenamtler Günter Cramer. Die AWO Kindergärten und die Betreuung für Schulkinder sind beispielsweise weitere Schwerpunkte. Zudem wurde Anfang Mai in Langenfeld das kreisweit erste AWO Jungendwerk gegründet. »Damit wollen wir uns verstärkt in der Jugendarbeit engagieren«, so Cramer. Jugendreisen – die nächste führt nach Riga – gehören dazu.

 

»Reisen sind generell ein Renner«, weiß Heike Cramer, die diese organisiert. Bereits im Januar, kurz nach Veröffentlichung der neuen Termine, sind die meisten ausgebucht. Nur für eine Tagesfahrt zum Freilichtmuseum in Kommern am 8. September und eine Wochenreise im Oktober nach Rügen hat sie aktuell noch wenige Plätze frei.